×

Papageien Transportkäfig

Papageien Transportkäfig kaufen

Ob für die alljährliche Reise oder für den Weg zum Tierarzt: Auch Papageien müssen immer mal wieder transportiert werden. Damit euer Haustier dabei nicht zu viel Stress ausgesetzt wird, bietet sich die Anschaffung eines Transportkäfigs an, in dem der Vogel nicht nur untergebracht ist, sondern wo er sich auch unterwegs besonders wohlfühlen kann.

Im Handel sind zahlreiche Modelle erhältlich, die sich speziell für den Transport von Papageien eignen. Wir möchten euch in den folgenden Zeilen die wichtigsten Aspekte für den Kauf näher bringen und euch erklären, worauf ihr beim Kauf der neuen Transportbox achten müsst.

Papageien Transportkäfig Rucksack

Derzeit sind Transportrucksäcke bei vielen Tierbesitzern äußerst beliebt, denn sie sind leicht, lassen sich einfach auf den Rücken schnallen und können nach Gebrauch besonders platzsparend verstaut werden. Die Modelle sind an der Front komplett transparent, was dem Vogel eine gute Sicht während der Reise ermöglicht. Dank zahlreicher Luftschlitze wird innerhalb des Rucksacks stets eine gute Luftzufuhr gewährleistet.

Papageien Transportkäfig aus Acryl

Transportboxen aus Acryl besitzen den Vorteil, dass euer Papagei rundum die Sicht ermöglicht wird, was in der Folge zu deutlich weniger Stress bei der Reise sorgt. Meist sind die Käfige bereits mit einer Sitzstange sowie geeigneten Futternäpfen ausgestattet. Dank der großen Tür kann euer flatternder Freund jederzeit ungehindert rein und raus klettern. Zudem ist oft auch noch eine Sitzstange auf der Box angebracht, sodass es sich der Papagei dort während des Freiflugs gemütlich machen kann.

Papageien Transportkäfig groß

Die Größe des Transportkäfigs spielt eine entscheidende Rolle, denn nur wenn der Käfig groß genug ist, hat eure bunte Quasselstrippe auch ausreichend Bewegungsfreiheit. Im Grunde gilt: Zu groß gibt es für ein Haustier eigentlich nicht. Achtet allerdings darauf, dass ihr die Größe des Käfigs auch dem eigentlichen Zweck anpasst. Während ein zu kleiner Vogelkäfig eurem Papagei nicht gefallen wird, lässt sich ein zu großes Modell kaum transportieren.

Papageien Transportkäfig mit Sitzstange

Viele Transportboxen werden noch zusätzlich mit praktischem Zubehör geliefert, welches eurem gefiederten Freund die Reise noch angenehmer macht. Neben Wasser- und Futternäpfen gehören oft noch Sitzstangen dazu, damit sich der Vogel während des Transports sicher platzieren kann. Oft bestehen die Käfige aus Kunststoff oder robustem Metall.

Transport-Vogelkäfig für Papageien: Die 4 häufigsten Fragen

Was ist ein Transportkäfig für Papageien und wofür brauche ich ihn?

In einer Transportbox könnt ihr euren Vogel sicher während einer Reise unterbringen. Als Transportgrund kommen zahlreiche Gründe infrage: Viele Züchter nutzen Transportboxen, um ihre Tiere unbeschadet zu Züchterausstellungen zu transportieren. Andere Papageienbesitzer möchten sich wiederum auch im Urlaub nicht von ihrem flatternden Freund trennen und nutzen daher einen solchen Käfig, um ihn einfach mitzunehmen. Ein weniger schöner Grund könnte auch ein Besuch beim Tierarzt sein. Eine Vogeltransportbox ist im Grunde die sicherste und angenehmste Methode, mit eurem Papagei unbeschadet an euer geplantes Ziel zu gelangen.

Wie groß muss ein Transportkäfig für einen Papagei sein?

Dies hängt grundsätzlich von mehreren Faktoren ab. Zunächst einmal sollte die Größe des Käfigs natürlich zu eurem Vogel passen. Aber auch die Dauer des Aufenthalts in der Box spielt eine Rolle. Wenn sich euer Haustier lediglich für den Weg zum Tierarzt in dem Vogelkäfig aufhalten muss, ist unter Umständen eine kleinere Box sinnvoll, denn hierin ist auch die Verletzungsgefahr geringer, falls sich euer Papagei mal erschrecken sollte und herumflattern will. Für einen mehrtägigen Aufenthalt sollte der Transportkäfig den Papageien hingegen genügend Bewegungsfreiheit bieten und je nach Größe des Tieres mindestens die Maße 50 cm x 50 cm x 60 cm aufweisen. Für große Vogelarten wie Aras sollte der Vogelkäfig sogar mindestens 100 cm breit und 200 cm lang sein. Eine Höhe von 100 cm ist ebenfalls angebracht für einen solch großen Vogel.

Was kostet ein Transportkäfig für Papageien?

Der Preis der Transportbox ist natürlich von der Qualität, der Größe und dem zum Lieferumfang befindlichen Zubehör abhängig. Je nachdem, welche Papageienart ihr besitzt, müsst ihr natürlich zu einem entsprechend größeren Käfig greifen, was sich letzten Endes meist in einem höheren Preis bemerkbar macht. Die Preise für einen Transportkäfig, der sich für kleinere Papageienarten eignet, beginnen bei rund 20 Euro. Allerdings handelt es sich dabei meist um Käfige aus Kunststoff, die leicht durch einen pickenden Papageienschnabel beschädigt werden können. Transportrucksäcke findet ihr im Onlinehandel wie etwa bei Amazon bereits ab rund 30 Euro. Nach oben hin sind preislich natürlich keinerlei Grenzen gesetzt.

Wo kann ich einen Transportkäfig für meinen Papagei kaufen?

Sowohl im regionalen Handel als auch Online werden Transportboxen für Vögel angeboten. Beachtet aber, dass ihr in lokalen Tierfachgeschäften meist nur eine geringe Auswahl habt. Im Internet profitiert ihr hingegen nicht nur von einer größeren Auswahl, sondern meist auch noch von deutlich günstigeren Preisen.

Ratgeber: Transportkäfig Papagei kaufen

inhalt

Papageien sind in vielen Wohnzimmern hierzulande heimisch. Die Tiere können bis zu 100 Jahre alt werden und gehören damit in der Regel fest zur Familie. Da es sich allerdings um recht große Vogelarten handelt, stellt ein bevorstehender Transport nicht selten eine große Herausforderung dar, denn das Tier benötigt natürlich genügend Platz, um sich bewegen zu können. So bietet sich für Graupapageien oder Aras ein Vogelkäfig an, der mindestens 200 cm x 100 cm x100 cm misst.

Bei einem Transportkäfig für Papageien sollte unbedingt aus robusten Materialien wie Acryl bestehen. Zudem sollten luftige Gitterstäbe vorhanden sein, die eine gute Luftzirkulation und freie Sicht auf euren Vogel bieten. Besonders die gefiederten Exoten sind sehr wissbegierig und neugierig, sodass ein gut durchsichtiges Material sinnvoll ist, bei dem die Tiere ihre Umwelt beobachten können. Gleichzeitig werden sie so vor Verletzungen beim Transport bewahrt.

Doch dies sind längst nicht alle Aspekte, die ihr beim Kauf eurer Transportbox beachten müsst. Wir erklären euch nachfolgenden die wichtigsten Faktoren!

Transportkäfig Papagei kaufen: Was muss beachtet werden?

Wenn ihr euch einen geeigneten Vogelkäfig für den Transport eures Papageis anschaffen möchtet, solltet ihr neben dem verwendeten Material und der Größe noch einige weitere Punkte beachten:

1. Anordnung der Gitter

Bei einem Vogelkäfig für einen Papagei ist es nicht egal, ob die Gitter vertikal oder horizontal verlaufen. Viele Käfige, die speziell für die Haltung von Nagern gedacht sind, besitzen vertikal angeordnete Gitterstäbe, was sich für Papageien als ungeeignet erweist. Bei einem guten Vogelkäfig ist eine solche Anordnung aber nur an den kürzeren Seiten vorzufinden. Die langen, größeren Seiten des Käfigs sollten horizontal verlaufende Gitterstäbe besitzen, damit euer Vogel auch etwas klettern kann. Zwar mag dieser Aspekt bei einem kurzen Transport über wenige Stunden nicht unbedingt ausschlaggebend sein, wenn ihr euer Tier aber mit auf längere Reisen nehmen möchtet, solltet ihr dies unbedingt beachten.

2. Die Vogelkäfig Form

Während früher häufig runde Käfige für den Transport von Vögeln genutzt wurden, weiß man heute, dass ein eckiger Vogelkäfig deutlich besser geeignet ist. Gleiches gilt für die Box für den Transport. Runde Modelle erschweren den Tieren die Orientierung. In einem gut durchdachten, eckigen Käfig, der klare Linien aufweist, fühlen sich die Tiere deutlich wohler. Darüber hinaus bieten die Ecken eurem Vogel einen Rückzugsort.

3. Die Ausstattung

Im Idealfall sollte euer Vogelkäfig große Türen besitzen, die es auch einem großen Vogel ermöglichen, problemlos rein und raus zu fliegen. Darüber hinaus erleichtern aufklappbare Türen die Reinigung erheblich. Auch eine ausziehbare Bodenwanne trägt dazu bei, dass ihr den Käfig im Handumdrehen reinigen könnt. Diese sollte nach Möglichkeit relativ hoch sein, denn so wird verhindert, dass euer flatternder Geselle beim Transport die Umgebung mit Sand und Futterkörnern beschmutzt.

Fazit

Wenn ihr eine Transportbox für euren Papagei kaufen möchtet, solltet ihr unbedingt die oben beschriebenen Aspekte beachten, damit ihr euer Haustier komfortabel, sicher und möglichst stressfrei transportieren könnt. Achtet nicht nur auf die Größe, sondern entscheidet euch auch unbedingt für ein hochwertiges Material sowie eine umfangreiche Ausstattung. So könnt ihr den Transport für euren flatternden Gesellen so angenehm wie möglich gestalten.

Papageien Transportkäfig: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...