×

Volieren Montana

Montana Cages ist im Bereich Vogelvolieren inzwischen eine sehr anerkannter Hersteller. Sein Portfolio reicht von kleinen Käfigmodellen, mittleren Modellen bis hin zu XXL-Vogelvolieren für die Haltung von einem Schwarm oder Papageien. Eins haben aber alle Modelle gemeinsam, sie sind mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung versehen und sind auch sonst stabil, robust und optisch sehr ansprechend gestaltet.

Montana Voliere kaufen

Wenn ihr euch auf die Suche nach einer geeigneten Vogelvoliere begibt, habt ihr auch bei diesem Hersteller die Qual der Wahl. Um euch die Suche nach dem richtigen Modell zu vereinfachen, kann es hilfreich sein vor dem Kauf eine Checkliste anzufertigen mit den Punkten, die der gewünschte Käfig aufweisen soll. Alle anderen Fragen zum Kauf von einem Vogelkäfig, beantwortet euch unser Ratgeber.

Montana Voliere mit Freisitz

Unter anderem besitzt die Voliere Haiti einen Freisitz. Diese Modelle haben den Vorteil, dass der Vogel bei einem Freiflug in der Wohnung direkt eine Start- und Landebereich hat. Bei einem Käfig mit Freisitz kann das Dach aufgeklappt werden und es können eine oder mehre Sitzstangen befestigt werden.

Montana Voliere mit Ständer

Eine Vogelvoliere mit Ständer hat den Vorteil, dass sich die Vögel direkt auf Augenhöhe zum Menschen befinden und kein separater Tisch oder Schrank mehr benötigt wird. Auch die Reinigung und allgemeine Handhabung vom Käfig gestaltet sich einfacher. Über einen Ständer verfügt zum Beispiel die Voliere Paradiso oder die Vogelvoliere New Madeira.

Montana Voliere in XXL

Wer große Vogelarten, wie Papageien, halten möchte oder seinen Vögeln keinen regelmäßigen Freiflug ermöglichen kann, sollte unbedingt eine XXL Vogelvoliere bevorzugen. Die Voliere Paradiso 150 ist ein sehr großes Modell im tollen Design und mit reichhaltiger Ausstattung.

Montana Voliere mit Rollen

Wollt ihr eure Vogelvoliere im Sommer auf den Balkon oder die Terrasse schieben oder generell den Standort öfters wechseln, solltet ihr zu einem Modell mit Rollen greifen. So könnt ihr den Vogelkäfig ohne große Anstrengung transportieren. Der Vogelkäfig Happy Home Antik besitzt zum Beispiel Rollen und einen Ständer.

Die häufigsten Fragen zu Volieren von Montana

Wie viel kosten Käfige von Montana?

Einfache Modelle gibt es bereits für rund 130 Euro. Je nach Größe der Voliere und Ausstattungsumfang steigt der Preis natürlich dementsprechend. Mittelgroße Modelle eignen sich wunderbar für die Haltung von zwei Sittichen und kosten in der Regel um die 200 Euro. Die Luxusmodelle, zum Beispiel für Papageien, kosten zwischen 350 und 500 Euro. Dank der hohen Qualität habt ihr dann aber auch einen Käfig, der ein ganzes Vogelleben halten sollte.

Wo sind Vogelvolieren des Herstellers erhältlich?

Erhältlich sind Montana Vogelvolieren ausschließlich im Internet und zwar auf verschiedenen Verkaufsportalen und in Online-Shops von Zooläden. So könnt ihr ganz individuell entscheiden welcher Online-Shop euch für den Kauf eines Käfigs des Herstellers am meisten zusagt. In der Regel werden die Käfige auch versandkostenfrei versendet. Beachten solltet ihr außerdem, ob der jeweilige Shop einen kostenlosen Rückversand anbietet, so dass ihr die Vogelvoliere bei Nichtgefallen zurücksenden könnt, ohne hohe Versandgebühren bezahlen zu müssen.

Was macht eine Montana Vogelvoliere so besonders?

Neben der hohen Qualität und der enorm vielfältigen Modellauswahl hat der Hersteller im Vergleich zu anderen Herstellern in diesem Segment einen entscheidenden Vorteil. Montana ist der erste und einzige Hersteller, dessen Käfige mit einer ungiftigen AVILON-Pulverbeschichtung versehen sind. Diese Beschichtung ist absolut ungiftig für die Vögel, auch wenn sie an den Stäben knabbern. Hinzu kommt, dass die Beschichtung sehr robust und langlebig ist und sich unkompliziert pflegen lässt. Nicht zu vergessen ist das enorme Angebot an verschiedenen Größen, so dass jeder einen Käfig für seinen individuellen Bedarf bei diesem Hersteller finden sollte.

Voliere Montana - Kaufberatung

inhalt

Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Montana Vogelvolieren besitzen eine hochwertige AVILON-Pulverbeschichtung.
  • Käfige des Herstellers gibt es bereits ab 100 Euro.
  • Erhältlich sind die Vogelkäfige ausschließlich im Internet.

Papageien-Voliere

Wer Papageien halten möchte, muss natürlich noch mehr auf eine robuste Verarbeitung bei der Vogelvoliere achten, da Papageien einen sehr starken Schnabel haben und einfache Gitter einfach durchbeißen können. Auch das Gestell der Volieremuss dementsprechend hochwertig sein, damit keine Beschädigungen auftreten können, die das Verletzungsrisiko der Papageien erhöhen können, sei es durch abstehende Ecken oder Kanten. All diese Kriterien erfüllt zum Beispiel die Papageienvoliere XXL Palace von Montana. Sie bietet mit ihren 163 cm x 81 cm x 185 cm enorm viel Platz, ist mit einer Auffangschürze versehen und mit zwei Zusatztüren, so dass alles im Innenbereich problemlos erreicht werden kann. Des Weiteren besitzt die Vogelvoliere eine Trennwand, um streitlustige Vögel bei Bedarf trennen zu können. Bei einer Gitterstärke von 0,3 cm müsst ihr euch auch keine Sorgen darüber machen, dass die Papageien die Stäbe durchbeißen können.

Ausstattung

Wenn ihr euch einen Vogelkäfig kaufen wollt, unabhängig davon, ob dieser von Montana oder einem anderen Hersteller stammt, solltet ihr auch immer darauf achten, dass die Ausstattung zu den Ansprüchen eurer Vögel passt, so dass ihr ihnen einen artgerechten Vogelkäfig zur Verfügung stellen könnt. Neben der Basis-Ausstattung, wie Futter- und Wassernapf, Sitzstangen, Sepiaschale und Mineralstein gibt es noch weitere wichtige Elemente, die in keiner Voliere fehlen sollten. Unabhängig davon, ob ihr euch für einen großen oder kleinen Vogelkäfig entscheidet, sollte das Modell immer eine möglichst große Käfigtür aufweisen, damit die Reinigung des Käfigs einfach durchgeführt werden kann und ihr wirklich alle Bereiche erreichen könnt. So gestaltet sich das Herausnehmen der Vögel auch viel einfacher, wenn diese zur Kontrolle zum Tierarzt gebracht werden müssen. Des Weiteren kann eine Auffangschürze sinnvoll sein, die den Schmutz rund um den Käfig abfängt. Futtertüren können die Futtergabe erleichtern, so dass nicht jedes mal die große Fronttür geöffnet werden muss, mit dem Risiko dass die Vögel ausbrechen.

Größe

Je nachdem für welche Art von Vogelart ihr einen Vogelkäfig kaufen wollt, variiert auch der Anspruch an die Größe. Bevor ihr euch auf die Suche nach einem geeigneten Modell begibt, solltet ihr euch darüber informieren, welches Mindestmaß der Käfigfür eure Vogelart aufweisen muss. Bei den nachfolgenden Maßen handelt es sich lediglich um Mindestmaße, die einen täglichen Freiflug von mindestens zwei Stunden voraussetzen. Daher ist es grundsätzlich besser einen größeren Vogelkäfig zu bevorzugen.

Vogelart Mindestmaße
Wellensittiche 100cm × 60 cm x 50 cm
Prachtfinken 100 cm ×50 cm × 50 cm
Graupapageien, Amazonen, Edelpapageien 200 cm x 100 cm x 100 cm

Form

Bei der Haltung von Vögeln wird grundsätzlich von quadratischen und runden Käfigen abgeraten. Vögel fliegen lieber in die Breite als in die Höhe, weshalb ein quadratischer Käfig einem artgerechten Vogelleben nicht gerecht werden kann. In runden Käfigen fühlen sich Vögel überhaupt nicht wohl, da sie weder Rückzugsmöglichkeiten haben noch Eckpunkte, an denen sie sich orientieren können. Aus diesem Grund hat der Hersteller Montana auch keine Käfige im Sortiment, die diese Form aufweisen. Alle Käfige des Herstellers weisen eine rechteckige Form auf, so dass ihr auch diesbezüglich keinerlei Gedanken machen müsst.

Doppelkäfige

Interessant sind bei der Vogelhaltung auch sogenannte Doppelkäfige, wie die Voliere Montana Madeira Double oder die Voliere Palace 2 des Herstellers. Diese Volieren bieten nicht nur enorm viel Platz, so dass auch mehrere Wellensittiche oder sogar Papageien darin gehalten werden können, sie bieten auch noch sehr nützliche Zusatz-Features. Sie besitzen zum Beispiel eine Trennwand, um Vögel zu vergesellschaften oder für Ruhe zu Sorgen, wenn es Streit gibt. Natürlich kann die Trennwand auch jederzeit entfernt werden, so dass sie ganz flexibel zum Einsatz kommen kann. Praktisch ist außerdem, dass sie über zwei große Käfigtüren verfügen, so dass die abgetrennten Bereich unabhängig voneinander erreicht werden können.

Bodenwanne und Auffangschürze

Ob bei der Haltung von Papageien oder anderen Vogelarten, viele Vogelhalter ärgern sich regelmäßig darüber, dass sich um den Käfig herum, stets der Dreck, der aus dem Käfig herausgeschleudert wird, ansammelt. Für Abhilfe sorgt hier eine Auffangschürze, wie beim Denver II. Diese fängt den Dreck auf, so dass es rund um den Käfig stets schön sauber bleibt. Des Weiteren solltet ihr beim Kauf von einem Vogelkäfig auf die Bodenwanne achten. In dieser Wanne befindet sich später der Vogelsand. Sie sollte einen möglichst hohen Rand aufweisen und aus hochwertigem Kunststoff bestehen, damit eine hohe Lebensdauer gewährleistet werden kann und nicht schon nach kurzer Nutzungsdauer Risse entstehen. Der hohe Rand sorgt zusätzlich dafür, dass der Sand nicht so schnell aus dem Käfig herausfliegen kann.

Fazit

Die sorgfältige Vorplanung, solltet ihr nicht unterschätzen, wenn ihr einen Vogelkäfig kaufen wollt. Auf eurer Checkliste sollte unbedingt stehen wie viel Platz ihr am gewünschten Stellplatz für den Käfig zur Verfügung habt, wie groß der Vogelkäfigmaximal sein darf, welche Ausstattungsmerkmale euch wichtig sind und welches Budget ihr zur Verfügung habt. Habt ihr diese grundlegenden Fragen schon im Vorfeld geklärt, sollte der Kauf deutlich stressfreier vonstatten gehen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher gibt es keine Bewertungen)
Loading...