×

Wellensittichkäfig Zubehör

Wellensittiche lieben Abwechslung und Bewegung, auch wenn sie regelmäßig ihren Freiflug in der Wohnung genießen können, muss der Vogelkäfig auch einiges an Beschäftigung bieten, damit sie sich in den Stunden, in denen sie sich im Käfig oder in der Voliere befinden, nicht langweilen. Zum Glück gibt es inzwischen ein großes Angebot an Zubehör, so dass sich euer Vogel nicht so schnell langweilen sollte.

Wellensittichkäfig Zubehör kaufen

Zu einem artgerechten Vogelkäfig gehört auch immer eine gut durchdachte Ausstattung. Klassisches Käfigzubehör, wie Vogelsand, Sitzstangen und Näpfe sollten eine gute Qualität aufweisen und im Bereich der Pflege leicht zu handhaben sein. Was die Wahl nach dem geeigneten Käfigzubehör aber nicht unbedingt einfacher macht, ist die enorme Auswahl. Worauf ihr beim Kauf von Käfigzubehör achten solltet und was in keinem Vogelkäfig fehlen darf, erklärt euch unser Ratgeber.

Wellensittichkäfig Zubehör im Set

Wer alles farblich passend haben möchte, kann auch zu Zubehör-Sets für den Wellensittich greifen. Diese beinhalten meist Sitzstangen, Schaukel, Leitern und Beschäftigungsspielzeug. Je nach gewähltem Set variiert der Umfang natürlich immer etwas.

Wellensittichkäfig Zubehör in bunt

Ob Zubehör aus bunten Kunststoff, wie das Badehäuschen oder Holzleitern in bunten Farben, es gibt eine große Auswahl an bunten Käfigzubehör. Kauft ihr buntes Zubehör aus Holz, solltet ihr darauf achten, dass der Lack darauf vogelfreundlich ist und keine Gefahr für den Wellensittich darstellen kann.

Wellensittichkäfig Zubehör aus Kunststoff

Vieles an Käfigzubehör besteht aus Kunststoff. Das ist zunächst nicht weiter schlimm, wenn es sich dabei nicht um Sitzstangen handelt. Beachten solltet ihr, dass nirgendwo Ecken abplatzen oder abstehen. Wenn möglich, solltet ihr Holz dem Kunststoff vorziehen.

Wellensittichkäfig Zubehör aus Holz

Die Pflege von Holz-Zubehör gestaltet sich nicht nur einfacher, es ist auch artgerechter als Zubehör aus Kunststoff. Ob Leitern, Sitzstangen oder Schaukeln, wenn ihr Zubehör aus Holz kauft, solltet ihr darauf achten, dass es mit vogelfreundlicher Farbe lackiert wurde, damit sich die Vögel daran nicht vergiften können.

Die häufigsten Fragen zu Wellensittichkäfig Zubehör

Wo kann man Käfigzubehör kaufen und wie viel kostet es?

Käfigzubehör für einen Vogelkäfig ist in jedem Zoofachladen erhältlich, wobei hier anzumerken gilt, dass kleinere Zooläden natürlich eine deutlich geringe Auswahl haben, als große Zoofachmärkte oder Online-Shops. Die Kosten für Käfigzubehör fallen nicht besonders hoch aus. Einzelnes Zubehör kostet durchschnittlich um die 1 bis 5 Euro, wobei es natürlich auch hochwertige Sets mit gleich mehreren Zubehörelementen gibt und besonders hochwertige Elemente, wie Kork-Sitzbretter, die schon um die 20 Euro kosten können. Der Preis hängt auch immer von der Größe und von der Materialqualität ab.

Dürfen Spiegel für einen Wellensittich als Käfigzubehör angebracht werden?

Ähnlich wie bei den Plastikvögeln verhält es sich auch mit den Spiegeln. Auch dieser wird mit dem Ziel angebracht, dem Wellensittich einen Freund vorzumachen, damit er sich nicht so alleine fühlt. Der Wellensittich erkennt sich im Spiegel zwar nicht und vermutet dahinter einen Artgenossen, aber auch hier entwickelt sich eine gewisse Fehlleitung und mit der Dauer auch Frustration, weil nunmal keine richtige Interaktion stattfindet. Alles in allem wird der Vogel durch den Spiegel also nicht glücklicher sondern frustrierter, weshalb ihr auf keinen Fall Spiegel im Vogelkäfig anbringen solltet.

Warum sind Plastikvögel für einen Vogelkäfig nicht geeignet?

Wer sich als Neuling in den Zoofachmärkten und Online-Shops nach passendem Zubehör für seinen Vogelkäfig umschaut, wird schnell feststellen, dass die Auswahl enorm vielfältig ist. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Vor Fehlkäufen könnt ihr euch am besten schützen, wenn ihr vorher wisst, welches Zubehör in einem Käfig nichts zu suchen hat. Dazu gehört unter anderem der Plastikvogel. Noch immer hält sich das Gerücht hartnäckig, dass ein Plastikvogel einen Artgenossen bei einer Einzelhaltung ersetzen kann. Zum einen ist eine Einzelhaltung nicht artgerecht und zum anderen kann ein Plastikvogel keinen Artgenossen ersetzen. Ganz im Gegenteil ein Plastikvogel begünstigt die Entstehung von Verhaltensstörungen, so dass dies zu einem gestörten Futterverhalten und zu einer Kropfentzündung führen kann. Der Wellensittich kann einfach nicht verstehen, warum vom Plastikvogel keine Interaktion ausgeht.

Alles was du über das Wellensittichkäfig Zubehör wissen musst

inhalt

Das Wichtigste in Kürze

– Nicht geeignet als Käfigzubehör für Wellensittich und Co. sind Plastikvögel.
– Auch Spiegel verwirren den Vogel, da eine reale Interaktion fehlt.
– Käfigzubehör, wie Vogelsand, Sitzstangen und Schaukel sind im Zoofachhandel vor Ort und in Online-Shops erhältlich.

Sitzstangen

Was in keinen artgerechten Vogelkäfig fehlen darf, sind die Sitzstangen, da Vögel beim “Sitzen” immer auf ihren Füßen stehen, umso wichtiger ist es, dass die Sitzstangen den Füßen vom Vogel angepasst sind und sich keine Fehlbildungen entwickeln können. Absolut nicht zu empfehlen, sind daher Sitzstangen aus Plastik, da sie weder die Abnutzung der Krallen noch die Fußmuskulatur fördern. Ganz im Gegenteil sie begünstigen sogar die Entstehung von sogenannten Fußballengeschwüren. Nicht geeignet sind außerdem Sitzstangen, die aus glattem Holz bestehen. Erhältlich sind auch Sandhüllen für Sitzstangen, die die Vögel aber eher als sehr unbequem empfinden, da sie eine raue Oberfläche aufweisen. Schlimmstenfalls kann die raue Oberfläche zu Verletzungen führen. Die optimale Lösung für eine artgerechte Haltung sind Sitzstangen, die aus Naturholz bestehen. Dabei solltet ihr euren Vögeln diese Stangen in unterschiedlichen Größen und Formen anbieten. So wird gewährleistet, dass sie ihre Krallen abnutzen und die Fußmuskulatur trainiert wird. Sitzstangen aus Naturholz fördern außerdem durch das Abnagen der Ringe die Zufuhr von Mineralstoffen. Gut geeignet sind Ahorn, Obstbäume, Birke, Erle und Eiche.

Futter- und Wassernapf

Zur Grundausstattung von einem Vogelkäfig gehören natürlich auch immer ein Futter- und ein Wasserspender. Diese unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Materialart sondern auch in ihrer Befestigungsart. So gibt es Näpfe, die in Bodenschubladen eingelassen werden und Modelle die mit Klammern außen am Käfig befestigt werden. Um die Vögel anfangs nicht unnötig zu verschrecken, kann es hilfreich sein, wenn ihr Futter- und Wasserspender so auswählt, dass ihr von außen daran kommt, vorausgesetzt der gewählte Vogelkäfig besitzt keine separaten Futtertüren. Beim Material habt ihr die Wahl zwischen Keramik, Plastik, Edelstahl, Hartplastik und Porzellan. Diese Materialien sind auch gleichzeitig zu empfehlen, da sie leicht zu reinigen sind. Es gibt auch spezielle Wasserspender, die dafür sorgen, dass das Wasser frei von Kot und anderen Verschmutzungen bleibt. Futterspender sind nur bedingt zu empfehlen, da sie leider dazu neigen zu verstopfen. Da Vögel möglichst abwechslungsreich gefüttert werden sollten, ist ein dritter Futternapf anzuraten. In diesem kann dann Extranahrung in Form von Obst angereicht werden.

Badehaus

Ein Wellensittich liebt das Vogelbad, weshalb ein Badehäuschen in keinem Käfig fehlen sollte. Nicht nur zur Bespaßung ist ein Badehaus gedacht, es dient dem Vogel auch zur Pflege. Es gibt aber immer mal wieder Vögel, die sich zunächst nicht trauen ein Bad zu nehmen, weil sie es schlicht und einfach nicht kennen. Hier kann man ihnen den Badespaß mit etwas Basilikum oder einem Salatblatt schmackhaft machen. Andere Badezusätze sollten auf keinen Fall ins Wasser gegeben werden, da diese für den Vogel schädlich sind. Wichtig ist beim Kauf von einem Badehaus für den Vogel, dass es stabil, groß genug ist und hochwertig verarbeitet ist. In der Regel bestehen Badehäuschen aus Kunststoff und werden in poppigen Farben, wie in Rot oder Blau angeboten. Beachten solltet ihr außerdem, dass das Wasser, welches in das Badehaus gefüllt werden soll, nicht zu chlorhaltig ist.

Sepiaschale

Damit sich die Vögel ihren Schnabel abwetzen können, wird eine Sepiaschale als Käfigzubehör benötigt. Sie dient auch gleichzeitig als Ergänzungsfuttermittel. Ob eine Sepiaschale wirklich notwendig ist, darüber scheiden sich nach vor wie die Geister. Sittiche haben in der Regel aber viel Spaß mit Sepiaschalen und stürzen sich regelrecht darauf. Dann gibt es Experten, die davon abraten, weil sie der Meinung sind, dass sie Bakterien enthalten können. Alles in allem solltet ihr beim Kauf einer Sepiaschale darauf achten, dass es sich um eine natürliche Variante handelt. Von industriell hergestellten Sepiaschalen ist unbedingt abzuraten. Diese sind oftmals daran erkennbar, dass sie mit Geschmack sind.

Vogelsand

Zum Käfigzubehör gehört natürlich auch der Vogelsand. Bausand oder Blumenerde dürft ihr als Alternative auf keinen Fall verwenden. In den Käfig darf nur spezieller Vogelsand, der den Bedürfnissen der Vögel gerecht wird. Vogelsand sorgt nämlich nicht nur für Sauberkeit im Käfig, indem er Vogelkot auffängt, er desinfiziert ihn auch und die darin enthaltenen Steinchen fördern die Verdauung vom Vogel. Hinzu kommt, dass der Vogelsand wichtige Mineralstoffe enthält. Für die artgerechte Pflege von einem Vogelkäfig ist Vogelsand demnach sehr wichtig.

Pflege

Die Pflege vom Käfig solltet ihr nicht unterschätzen. Ein dreckiger Käfig ist ein Herd für Bakterien, was den Vogel auf Dauer krank machen kann. Außerdem fühlen sich die Vögeln einem dreckigen Käfig natürlich nicht wohl. Die Pflege vom Käfig umfasst somit die regelmäßige Reinigung. Diese sollte je nach Anzahl der Vögel 1 bis 2 Mal in der Woche stattfinden. Außerdem umfasst die Pflege das tägliche Wechseln vom Futter und Wasser. So wird gewährleistet, dass die Vögel jeden Tag frisches Futter und Wasser zur Verfügung haben.

Fazit

Die Qualität von Käfigzubehör solltet ihr genauso sorgfältig beachten, wie ihr es beim Kauf von einem Vogelkäfig hoffentlich gemacht habt. Wie in unserem Ratgeber ausführlich erläutert, gehört zur Grundausstattung von einem Käfig, für einen Wellensittich bzw. für mehrere Wellensittiche, neben den Sitzstangen, auch immer Vogelsand und Futter- und Wassernapf. Damit ihr möglichst lange etwas vom Käfigzubehör habt, solltet ihr es einer regelmäßigen Pflege unterziehen.