×

Papageienkäfig auf Rollen

Der Papageienkäfig auf Rollen ist in erster Linie ein Ort, an dem sich Eure Vögel und Papageien wohlfühlen können. Hier ist genau das vorhanden, was die Tiere brauchen. Ein Papageienkäfig, der mit Rollen ausgestattet ist, sorgt außerdem dafür, dass Ihr flexibler seid, da Ihr nicht gezwungen seid, ihn an einer einzigen Stelle zu platzieren.

Das äußere Erscheinungsbild könnt Ihr nach Euren Wünschen bestimmen, denn die Käfige gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Da ein solcher Käfig leicht transportiert werden kann, könnte Ihr ihn überall mit hinnehmen. Die Größe des Käfigs hängt natürlich auch von der Größe des Tieres ab. Dabei gilt, je größer die Papageien sind, desto größer sollte der Papageienkäfig auch in cm sein.

Einen Papageienkäfig auf Rollen kaufen

Im folgenden Ratgeber informieren wir Euch über den Papageienkäfig mit Rollen. Wir erklären Euch, was Ihr alles beachten müsst, wenn Ihr einen Käfig kaufen wollt. Zudem teilen wir Euch auch mit, welche Käfige besonders bei Vogelliebhabern hoch im Kurs stehen.

Wenn Ihr den Ratgeber aufmerksam bis zum Ende lest, seid Ihr perfekt für den Kauf vorbereitet und wisst genau, worauf Ihr achten müsst, zum Beispiel auf die richtige Größe in cm.

Papageienkäfige auf Rollen mit Ausstattung

Diese Papageienkäfige sind mit einem Reinigungsblech ausgestattet, dass sich herausziehen lässt, um eine leichte Reinigung zu ermöglichen. An der Vorderseite befinden sich zwei schwenkbare Türen. Des Weiteren gehören zur Ausstattung Sitzstangen, Leitern, Futternäpfe und Einlegeböden. Die Maße betragen 52 x 72 x 158 cm.

Papageienkäfig auf Rollen in Groß

Ein Großer Papageienkäfig eignet sich sehr gut für mehrere Vögel. Man kann Ihn in den Innenbereich stellen, wenn man genug Platz hat. Doch es gibt auch welche für den Außenbereich mit einem extra Dach. Durch die Rollen kann man den Käfig sogar in den Innenbereich schieben.

Papageienkäfig auf Rollen für den Außenbereich

Dieser Käfig ist ebenfalls mit Rollen ausgestattete und eignet sich für Balkon, Terrasse und Garten. Zudem gehört ein abziehbares Unterbrett dazu. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein Futternapf und zwei Edelstahlschüsseln. Aufgrund des durchdachten Designs kann das Häuschen von allen Seiten gut eingesehen werden.

Papageienkäfig auf Rollen mit Schublade

Dieser Papageienkäfig ist mit einer Schublade und einem Bodengitter ausgestattet, die zum Reinigen herausgenommen werden können. Das flexible Vogelhaus ist mit vier Sicherheitsdoppelrollen versehen, sodass es nach Wunsch verschoben werden kann. Aufgrund des geringen Gitterabstandes ist er nicht nur für Papageien, sondern für auch kleine Vögel geeignet.

Die häufigsten Fragen zu Papageienkäfig auf Rollen

Was gehört unbedingt zur Ausstattung des Käfigs?

Stattet die Voliere mit dicken Naturästen in unterschiedlicher Größe aus. Einige Spielzeuge gehören ebenfalls hinein. Genug Futternäpfe müssen auch in den Papageienkäfig, damit Trockenfutter, Obst und Wasser eingefüllt werden können.

Voll gestopft werden soll Tierkäfig aber nicht, denn sonst hat das Tier nicht mehr genug Platz.

Wie sieht artgerechte Papageienhaltung aus?

Der Käfig mit Rollen sollte an einem hellen Ort stehen, der aber nicht der direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Eine Käfigseite mindestens sollte zur Wand stehen, um dem Tier Sicherheit zu bieten. Zigarettenrauch, Zugluft, ständige Beleuchtung und schlechte Luft sind für Eure Vögel nicht gesund und sollten vermieden werden.

Der Vogelkäfig darf nicht direkt an der Wand stehen, denn dadurch könnte das Tier ebenfalls krank werden. Papageien und ähnliche Vögel möchte nicht alleine sein, sondern sind gerne überall dabei sein.

Wie groß muss der Papageienkäfig sein?

Eine Angabe in cm ist gar nicht so leicht möglich. Denn es kommt auf die jeweilige Vogelart an, die in einem Käfig untergebracht werden soll. Das Tier sollte auf jeden Fall seine Flügel ausbreiten können. Die Gitterstäbe darf es dabei nicht berühren.

Außerdem sollte der Abstand der Gitterstäbe so eng sein, dass ein Hindurchstecken des Kopfes nicht möglich ist, denn das kann zu Verletzungen führen.

Papageienkäfig auf Rollen Ratgeber

inhalt

Das solltet Ihr vor dem Kauf beachten

Wir raten prinzipiell von spontanen Käufen ab. Schaut Euch lieber die infrage kommenden Varianten an und überlegt, wo Ihr sie zu Hause hinstellen könnt. So könnt Ihr vorher genau ausmessen, wie viel cm Platz für den Papageienkäfig vorhanden ist.

Ihr solltet Euch für einen Platz entscheiden, der großzügig genug ist, damit Eure Tiere genügend Raum haben. Auf diese Weise könnt Ihr Euch auch für einen großen Käfig entscheiden. Alle Vögel lieben es, wenn sie das Geschehen im Blick haben oder in die Natur sehen können. Im Sommer mögen sie bei schönem Wetter einen schattigen Platz im Außenbereich. Schon alleine deshalb lohnt es sich, einen Vogelkäfig mit Rollen zu kaufen, denn er erspart euch Umstände. Der Käfig sollte allerdings geschützt stehen, damit das Tier die frische Luft genießen kann.

Darüber hinaus solltet Ihr Euch einig sein, wie viele Tiere Ihr halten möchtet. Bei kleinen Papageien handelt es sich um sogenannte Unzertrennliche. Sie binden sich an einen Partner und verlassen ihn nicht, bis sie sterben. Sie brauchen ihn, damit sie glücklich und gesund leben können. Wenn Ihr sowieso mehrere Papageien halten möchtet, reicht ein Papageienkäfig nicht aus, dann muss es eine Papageienkäfig Voliere sein.

Alles Wichtige im Überblick

  • Keine spontanen Käufe.
  • Messt aus, wie viel Platz in cm zur Verfügung steht.
  • Ein Käfig mit Rollen sorgt für mehr Flexibilität.
  • Bei mehreren Tieren keinen Papageienkäfig, sondern Voliere kaufen.

Was Ihr über die Reinigung des Käfigs Wissen solltet

Der Vogelkäfig muss regelmäßig gereinigt werden. So befreit Ihr ihn von Urin und Kot. Achtet schon beim Kauf darauf, dass er sich leicht und schnell reinigen lässt, damit Ihr Euch nicht unnötig abmühen müsst.

Wie bereits beschrieben, gibt es Käfige, in denen es herausziehbare Bereiche gibt und so schneller gereinigt werden können. Den Papageienkäfig müsst Ihr dabei nicht bewegen. Vergesst auch nicht, die Ausstattung des Käfigs zu reinigen, denn auch sie muss einmal monatlich gesäubert werden. In diesem Video erfahrt Ihr, wie Ihr den Vogelkäfig korrekt reinigt:

Wissenswertes über die Türen des Käfigs für Papageien

Egal wie groß in cm der Vogelkäfig auch ist; die Türchen sollten leicht zu öffnen sein. Selbstverständlich nur für Euch, denn bei Papageien handelt es sich um klugen Tiere, die schnell verstehen, wie die Türen am Käfig geöffnet werden.

Darüber hinaus sollten sie ausreichend groß sein, damit die Tiere unkompliziert aussteigen können oder Ihr Eure Hand hineinstecken könnt, um die Tiere zu füttern. Vor allem Futtertüren, die seitlich angebracht sind, erweisen Euch praktische Dienste, denn so könnt Ihr Futterschüsseln entnehmen, ohne dafür die eigentliche Tür zu öffnen.

Zwei Papageien mit Papageienkäfig auf Rollen

Ist der Vogelkäfig mit Rollen mit Dachklappen ausgestattet?

Dachklappen am Vogelkäfig sind äußerst beliebt. Das wundert uns nicht, denn sie sind eine optimale Sitzgelegenheit für Papageien. Fragt Ihr Euch gerade, warum das für Euch so praktisch sein soll? Ihr werdet es gleich verstehen.

Das hängt insbesondere mit der dauerhaft arbeitenden Verdauung von Vögeln zusammen. Durchschnittlich scheiden Papageien etwa alle 20 Minuten ihre Exkremente aus. Wenn die Vögel ihren Freisitz für einen längeren Zeitraum genießen, fallen die Ausscheidungen einfach auf den Käfigboden. Damit müsst Ihr weniger Zeit für die Reinigung aufbringen. Außerdem werden andere Teile des Zimmers nicht beschmutzt.

Fazit

Ihr solltet darauf achten, dass der Käfig groß genug ist, damit sich der Papagei und andere Vögel sich wohlfühlen. Zu wenig Platz ist kontraproduktiv.

 

Papageienkäfig auf Rollen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Sterne, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.

Loading...