×

Vogelhaus Bausatz

Inzwischen gibt es ein großes Angebot an fertigen Vogelhäusern zu kaufen, aber nicht jeder findet unter der großen Auswahl ein Vogelhäuschen, was den persönlichen Geschmack trifft. Trotzdem müsst ihr nicht auf ein schönes Vogelhäuschen in eurem Garten oder auf dem Balkon verzichten. Es gibt nämlich tolle Bausätze, die ihr mit Farben ganz nach euren Vorstellungen bauen und bemalen könnt, ohne dass ihr handwerklich begabt sein müsst. Schließlich umfasst der Bausatz bereits vorgeschnittene Elemente und eine Bauanleitung.

Vogelhaus Bausatz kaufen

Wenn ihr ein Vogelhäuschen oder einen Nistkasten für euren Garten oder Balkon bauen wollt, solltet ihr genauso wie beim Kauf von einem Fertighäuschen, darauf achten, dass alle Elemente hochwertig und stabil sind. Worauf ihr beim Vogelhäuschen kaufen noch achten solltet und welche Fehler ihr vermeiden solltet, zeigt euch unser Ratgeber.

Vogelhaus Bausatz für Kinder

Es gibt auch spezielle Bausätze für Kinder und dass sowohl für Vogelhäuser als auch für Nistkästen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist noch mit vielen poppigen Farben ausgestattet sind uns so ganz bunt gestaltet werden können. So können sowohl Eltern als auch Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Vogelhaus Bausatz in XXL

Sind bei euch im Garten viele Vögel anzutreffen, lohnt sich die Anschaffung von einem Stecksatz in XXL. So können sich die Vögel in eurem Garten an einem besonders großen Vogelhäuschen erfreuen und ihr natürlich auch.

Vogelhaus Bausatz mit Ständer

Ein Stecksatz mit Ständer hat den großen Vorteil, dass ihr euer Vogelhäuschen direkt in der notwendigen Höhe platzieren könnt und auch bei der Platzierung im Garten flexibler seid. Beim Vogelhäuschen oder Nistkasten bauen solltet ihr nur darauf achten, dass ihr alle Elemente sorgfältig verbaut, damit eine hohe Stabilität erreicht wird.

Vogelhaus Bausatz als Deko

Nicht zu verwechseln sind die hier bereits vorgestellten Bausätze für Vogelhäuser mit Bausätzen für Deko-Vogelhäuser. Diese bestehen zwar auch aus Holz und sind optisch fast gar nicht von einem “echten” Vogelhaus zu unterscheiden, sie eignen sich aber keinesfalls für den Einsatz im Garten, um echte Vögel zu füttern.

Die häufigsten Fragen zum Vogelhaus Bausatz

Welche Vorteile bietet ein Vogelhaus Bausatz?

Ein Vogelhaus Bausatz hat den großen Vorteil, dass so auch Personen ein eigenes und individuelles Vogelhaus bauen können, die handwerklich nicht so begabt sind. Es besitzt alle wichtigen Elemente und kann noch dazu mit Farben, ganz nach den eigenen Vorstellungen bemalt/lackiert werden. Hinzu kommt, dass es inzwischen viele verschiedene und auch ausgefallene Bausätze gibt, die beim Design den fertigen Vogelhäusern einiges Voraus haben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass ihr nicht alle Bauutensilien einzeln kaufen müsst, Abmessungen vornehmen müsst und auch sonst die komplette Planung übernehmen müsst. Schließlich umfasst der Bausatz bereits alles was für den Bau von einem Vogelhaus benötigt wird. Nicht zu vergessen ist, dass ihr so auch auf die Anschaffung von teuren Werkzeug wie Akku-Schrauber oder Stichsäge verzichten könnt.

Welches Werkzeug wird für den Bau benötigt?

Im Bausatz enthalten ist natürlich kein Werkzeug, so dass ihr dies, wenn nicht bereits vorhanden, ebenfalls auf eure Einkaufsliste setzen solltet. Da die Holzteile bereits vorgeschnitten sind und andere wichtige Elemente, wie Schrauben und Kordeln im Lieferumfang enthalten sein sollten, benötigt ihr nicht mehr allzu viel an Zubehör. Grundsätzlich benötigt ihr für den Bau nur noch Holzleim, einen Hammer, Farbe ( wenn nicht im Lieferumfang), Schraubendreher und Schmirgelpapier. Je nachdem welche Variante an Vogelhäuschen ihr bauen wollt, variiert natürlich das benötigte Zubehör. Hinzu kommt, dass der Lieferumfang mal mehr und mal weniger umfangreich ausfällt.

Wo kann ich einen Bausatz für mein Vogelhäuschen kaufen?

Kaufen könnt ihr Bausatzelemente für das Vogelhäuschen oder für einen Nistkasten in vielen Online-Shops aber auch in gut sortierten Bau- und Gartenmärkten. Soll das Vogelhäuschen nur als Deko zum Einsatz kommen, könnt ihr dies auch in Kreativ-Shops kaufen. Da die Auswahl im Internet umfangreicher ist, empfiehlt sich allerdings der Online-Kauf, unabhängig ob es sich um ein Deko-Modell handeln soll oder um ein Häuschen für echte Vögel.

Vogelhaus Bausatz - Kaufratgeber

inhalt

Farbwahl

Auch wenn bei den meisten Bausätzen bereits Farbe enthalten ist, solltet ihr immer überprüfen, ob die gewählte Farbe vogelfreundlich bzw. ungiftig für Vögel ist. Beim Bau von einem Vogelhäuschen oder Nistkasten gilt deshalb: Unbedingt die Lacken und Farben auf ihre Naturverträglichkeit überprüfen. Damit Nistkasten und Vogelhäuschen den wechselnden Witterungsverhältnissen im Garten auch dauerhaft standhalten können, solltet ihr die Farbe am besten noch mit einem UV- und wasserfesten Schutzlack bearbeiten. So könnt ihr auch sicher sein, dass Nistkasten und Vogelhäuschen für den Garten eine lange Lebensdauer aufweisen und so sowohl ihr als auch die Vögel lange daran Freude haben werden.

Standort

Wenn ihr euer Vogelhäuschen fertig gebaut habt, geht es damit weiter, den passenden Standort dafür zu finden. Grundsätzlich eignet sich ein Bereich im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse, wenn diese Bereiche den Standortanforderungen gerecht werden können. Handelt es sich um ein Modell ohne Ständer, sollte es auf einen Untergrund gestellt werden, der nicht zu uneben ist. So wird gewährleistet, dass das Häuschen stabil steht und nicht einfach umkippen kann. Des Weiteren solltet ihr drauf achten, dass ihr es nicht zu nah an einem Fenster aufstellt. Vögel erkennen das Fenster nicht und können schlimmstenfalls gegen die Scheibe fliegen und sich verletzen. Um dies zu verhindern reicht ein Abstand zum Fenster von 2 Meter vollkommen aus. Achten solltet ihr auch darauf, dass ihr Vogelhaus und Nistkasten nicht zu nahe an Sträuchern und Büschen aufstellt. Dies verhindert nämlich, dass die Vögel Feinde wie Katzen, nicht früh genug wahrnehmen können. Um die Vögel vor Feinden zu schützen, solltet ihr etwas Maschendraht am Ständer vom Vogelhäuschen anzubringen. Dafür eignen sich zum Beispiel stachelige Brombeerranken, da diese zwar zur Abschreckung dienen, Katzen aber nicht ernsthaft verletzen können. Am sichersten sind übrigens hängende Nistkästen und Vogelhäuschen. Außerdem sollte das Vogelhaus niemals auf den Boden sondern in einer Höhe von rund 2 Metern aufgestellt werden.

Reinigung

Um eine möglichst lange Lebensdauer gewährleisten zu können, gilt es nicht nur beim Holz-Vogelhäuschen bauen darauf zu achten, dass das Holz-Vogelhäuschen imprägniert wurde, auch die Reinigung ist sehr wichtig. Schließlich bestehen Vogelhäuschen aus Holz und dies muss besonders gepflegt werden, damit es nicht schon nach kurzer Zeit erste Ermüdungserscheinungen aufweist. Wichtig ist daher, dass ihr es regelmäßig von Vogelkot und Futterresten befreit. Eine Reinigung sollte mindestens einmal in der Woche erfolgen, wobei eine tägliche Reinigung noch besser ist. Beim Reinigungsvorgang wird der Holz-Boden mit einer Bürste von allen Verschmutzungen befreit. Anschließend könnt ihr das Holz mit heißem Wasser reinigen. Auf den Einsatz von chemischen Reinigungsmitteln solltet ihr unbedingt verzichten, da die Rückstände von den Vögeln über das Futter aufgenommen werden. Vor Keimen könnt ihr euch schützen, indem ihr Einweghandschuhe verwendet. Es ist grundsätzlich besser öfters kleine Mengen zu verfüttern, so bleibt nichts übrig und die Reinigung gestaltet sich einfacher.

Bauelemente

Auch wenn ihr ein Vogelhäuschen kauft, solltet ihr auf die Elemente achten, die im Bausatz enthalten sind. Es sollte sich um stabiles Holz handeln, welches witterungsbeständig ist. Oft bestehen Bausätze auch aus MDF-Platten oder Sperrholz. Bei diesen Varianten solltet ihr darauf achten, dass die Kanten mit einer Farbe oder einem Lack versiegelt sind, da sonst Wasser eindringen kann, was dazu führt, dass das Holz aufquillt, wenn es feucht wird. Ein weiterer wichtiger Bereich sind die Metallteile in Form von Schrauben und Nägeln. Beschichte Schrauben und Nägel sind die bessere Wahl, da sie gegen Rost geschützt sind. Als Schutz für das Dach kommt meist Blei zum Einsatz. Besitzt das Vogelhäuschen Scharniere, sollten diese bevorzugt aus Messing bestehen.

Nistkasten

Ein Vogelhaus dient ausschließlich als Futterstelle und zum Verweilen, wobei ein Nistkasten als Brutplatz dient. Deshalb muss letzteres auch einen gewissen Schutz für die Vögel ermöglichen. Ein Nistkasten ist im direkten Vergleich zu einem Vogelhäuschen rundum geschlossen und verfügt nur über eine kleine Einflugöffnung. Wichtig ist bei einem Nistkasten, dass die Öffnung nicht zu groß und nicht zu klein ausfällt. Ist sie zu klein, kann der Vogel darin stecken bleiben und wenn sie zu groß ist, können über die Öffnung Feinde des Vogels in den Nistkasten gelangen.

Fazit

Eins solltet ihr unbedingt wissen, beim Vogelhäuschen kaufen solltet ihr, wie bereits erwähnt, darauf achten, dass das verwendete Holz hochwertig ist und gewährleistet, dass ihr ein robustes Vogelhäuschen oder einen Nistkasten damit bauen könnt. Dies alleine reicht aber nicht aus, ihr müsst auch beim Vogelhäuschen bauen darauf achten, dass ihr sehr sorgfältig arbeitet, indem ihr alles vernünftig verklebt und verschraubt. Nur die Kombination aus hochwertiger Materialqualität und robuster Bauweise, sorgen für ein langlebiges Modell, welches keinerlei Gefahr für die Vögel darstellen kann. Um eine robuste Bauweise gewährleisten zu können, solltet ihr beim Vogelhaus kaufen darauf achten, dass die Bauanleitung ausführlich verfasst und gut verständlich geschrieben wurde. So vermeidet ihr beim Bauen schwerwiegende Fehler.