×

Volierendraht

Volierendraht, fälschlicherweise auch oft als Maschendraht bezeichnet, ist aufgrund seiner Beschaffenheit sehr beliebt, wenn es um den Bau von Umzäunungen und Tiergehegen geht. So lassen sich im Garten und im Haustierbereich sowohl kleine als auch große Projekte problemlos umsetzen. Nicht nur hinsichtlich der Maschenweite und dem Drahtdurchmesser gibt es Unterschiede, auch der Preis variiert von Anbieter zu Anbieter stark, weshalb es besonders wichtig ist, sich mit dieser Thematik vor dem Kauf auseinanderzusetzen.

Volierendraht kaufen

Ob im Garten zur Umrandung von Beeten oder zur Stabilisierung von Kletterpflanzen, als auch beim Bau von Kleintier -und Vogelgehegen: Volierendraht ist sehr vielfältig einsetzbar und wird deshalb von vielen Anbietern in unterschiedlichen Varianten angeboten. Neulinge haben es daher oftmals gar nicht so einfach, den für sich passenden Draht für ihren individuellen Einsatzbereich zu finden. Unser Ratgeber klärt euch diesbezüglich ausführlich auf und zeigt auch außerdem welches Zubehör unbedingt vorhanden sein sollte, damit euer Projekt problemlos umgesetzt werden kann.

Volierendraht in Schwarz

Erhältlich ist auch Drahtgitter, welches schwarz beschichtet ist. Es wird von vielen für die Tierhaltung oder im Gartenbevorzugt, da es sehr schick aussieht und aufgrund seiner dunklen Farbe optisch in den Hintergrund rückt, so dass bei einem Beet die Pflanzen und bei einem Gehege die Tiere in den Mittelpunkt rücken.

Volierendraht grün

Eine weitere sehr beliebte Variante, insbesondere für den Garten ist Maschendraht, der mit einer grünen Beschichtung versehen ist, da er sich optimal in das farbliche Umfeld vom Garten einfügt. Vom Preis her unterscheidet er sich nicht enorm von den anderen Varianten.

Volierendraht verzinkt

Draht, der verzinkt ist, kommt bei vielen Bauvorhaben im Garten aber auch im Haustierbereich zum Einsatz, da er sehr günstig in der Anschaffung ist und leicht verarbeitet werden kann. Des Weiteren ist er sehr flexibel und robust. Leider besteht bei Draht, der verzinkt ist, die Gefahr, dass für Tiere giftiges Zink freigesetzt wird, weshalb er bevorzugt für den Bau von Zäunen für den Garten zum Einsatz kommen sollte.

Volierendraht aus Edelstahl

Dabei handelt es sich um die hochwertigste und gleichzeitig teuerste Art in diesem Segment. Sie hat im Vergleich zur verzinkten Variante viele Vorteile: Sie ist sehr pflegeleicht, unzerstörbar und setzt keine giftigen Stoffe frei, weshalb diese Art von Maschendraht gerne beim Bau von Kleintiergehegen und Vogelvolieren zum Einsatz kommt.

Die häufigsten Fragen zu Volierendraht

Was ist Volierendraht und wofür kommt er zum Einsatz?

Volierendraht ist ein Drahtgitterzaun, der in der Regel aus einem 4-Eck-Geflecht besteht und meist als Maschendrahtbezeichnet wird. Je nachdem für welchen Einsatzbereich das Drahtgitter später zum Einsatz kommen soll, gibt es verschiedene Arten, die sich hinsichtlich der Maschenweite und der Materialqualität eignen. Der Maschendraht kommt in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz, so zum Beispiel im Garten, um Beete einzuzäunen oder als Rankhilfe für Kletterpflanzen aber auch im Haustierbereich für den Bau von Gehegen für Kleintiere wie Meerschweinchen, Hasen oder für für den Bau von einem Vogelkäfig.

Welche verschiedenen Arten von Volierendraht gibt es?

Hinsichtlich der Materialart unterscheidet man zwischen Drahtgitter, welches verzinkt ist und Drahtgitter aus Edelstahl. Die gängigste Variante ist Drahtgitter, dass verzinkt ist, wobei es sich auch gleichzeitig um die günstigste Form handelt. Drahtverzinkt zeichnet sich dadurch aus, dass er sehr flexibel, robust und dementsprechend auch eine lange Lebensdauer aufweist. Vorteilhaft ist außerdem, dass es vielseitig zum Einsatz kommen kann. Besonders beliebt ist Drahtgitter verzinkt im Bereich der Haustierhaltung, so zum Beispiel für den Bau einer Voliere. Nachteilig an verzinktem Drahtgitter ist, dass es giftiges Zink freisetzt und zwar wenn es mit Kot von Vögeln und anderen Kleintieren in Kontakt kommt. Daher sollte der Draht regelmäßig gründlich gereinigt werden. Die kostspieligere Variante ist Volierendraht aus Edelstahl. Dieser Draht ist besonders pflegeleicht, sieht optisch auch ansprechender aus und ist nahezu unzerstörbar. Er gibt keine giftigen Stoffe ab, wie es bei der verzinkten Variante der Fall ist. Dafür ist er in der Anschaffung deutlich teurer.

Was ist der Unterschied zwischen Volierendraht und Maschendraht?

Auch wenn Volierendraht häufig als Maschendraht bezeichnet wird, gibt es zwischen den beiden Varianten einen entscheidenden Unterschied. Beim Maschendraht handelt es sich um ein lockeres Drahtgeflecht und beim Drahtgitter sind die Kreuzungspunkte vom Draht fest verschweißt, was für mehr Stabilität sorgt. Deshalb ist Maschendraht recht instabil, wobei das Drahtgitter in der Regel rechtwinklig ist und leichter verarbeitet werden kann.

Wo kann man Volierendraht kaufen?

Drahtgitter ist in jedem gut sortieren Bau- und Gartenmarkt, wie bei Hornbach, Hellweg, Toom, Obi erhältlich aber auch im Internet in zahlreichen Online-Shops und vereinzelt auch in Zoofachgeschäften. Für welche Variante ihr euch hier letztendlich entscheidet, hängt von euren individuellen Ansprüchen ab. Wenn ihr das Drahtgitter vor Ort begutachten wollt, ist der Kauf im Baumarkt wohl die bessere Variante. Ist es euch wichtig zu sparen, kann sich der sorgfältige Online-Vergleich vom Preisvielleicht eher lohnen.

Volierendraht Kaufratgeber

inhalt

Das Wichtigste in Kürze

– Volierendraht besteht aus einem 4-Eck-Geflecht.
– Es gibt Drahtgitter in verzinkt und aus Edelstahl.
– Maschendraht ist nicht das gleiche, da hier die Kreuzungspunkte vom Draht nicht fest verschweißt sind.
– Drahtgitter kann in Bau- und Gartenmärkten aber auch in Zoofachläden und in Online-Shops gekauft werden.

Alle Informationen über den richtigen Volierendraht

Maschengröße

Beim Volierendraht unterscheidet man zwischen verschiedenen Maschengrößen. Je nach Einsatzbereich, muss die Maschengröße mal kleiner und mal größer ausfallen. Soll der Draht für den Bau von einem Kleintierstall zum Einsatz kommen, entscheidet die Tierart über die Maschengröße. Bei Kleintieren sind möglichst kleine Maschen zu empfehlen, damit die Tiere nicht ausbrechen können und von außen keine anderen Tiere eindringen können. So sind die Kleintiere im Inneren der Volieren insbesondere bei der Außenhaltung vor Katzen und Madern geschützt. Sollen in der Voliere Graupapageien gehalten werden, solltet ihr eine größere Maschengröße wählen, da sich diese Vögel gerne am Gitter entlanghangeln. Wenn ihr eine Vogelvoliere für den Garten bauen wollt, darf die Maschenweite auf keinen Fall größer als 12,7 mm x 12,7 mm ausfallen, ansonsten können Mäuse eindringen. Hinsichtlich der Maschengröße wird bei den verschiedenen Vogelarten folgendes empfohlen: Bei Wellensittichen sollte dieser 10 mm x 10 mm, bei Aras um die 40 mm x 40 mm und bei Nymphensittichen maximal 19 mm x 19 mm betragen. Es gibt aber auch noch Draht mit 1,6 cm x 1,6 cm Maschengröße.

Drahtdurchmesser

Ein weiteres wichtiges Kriterium, auf das ihr beim Kauf von Draht achten solltet, ist der Drahtdurchmesser. Bei den meisten Anbietern könnt ihr den Drahtdurchmesser selbst bestimmen. In der Regel beträgt der Durchmesser um die 0,5 mm bis 1,2 mm. Je größer der gewählte Durchmesser, desto stabiler wird der Draht. Wollt ihr damit zum Beispiel einen Zaun für den Garten bauen, ist es besser einen großen Drahtdurchmesser zu wählen. Wollt ihr ein Kleintiergehege bauen, darf es auch ein kleinerer Durchmesser sein. Zu beachten gilt außerdem, dass sich dünnerer Draht natürlich auch deutlich einfacher zuschneiden lässt. Für das Zuschneiden empfiehlt sich ein Bolzenschneider. Für die dünnere Variante reicht auch eine klassische Gartenschere. Bei der Haltung von Vögeln wird folgendes empfohlen: Bei Wellensittichen sollte der Drahtdurchmesser um die 1,6 mm, bei Nymphensittichen 1,8 mm und bei Kakadus, Aras und Graupapageien um die 3,0 mmbetragen.

Zubehör

Das richtige Zubehör darf beim Bau von einen Kleintiergehege mit Drahtgitter nicht fehlen. In der Regel werden die Kanten dann mit einer Holzleiste verkleidet, weshalb als Zubehör auch ein Tacker vorhanden sein sollte, um das Drahtgitter an der Holzleiste befestigen zu können. Je nachdem was gebaut werden soll, kann natürlich noch weiteres Zubehör zum Einsatz kommen. Gerne wird auch eine spezielle Volierendrahtzange als Zubehör verwendet. Beim Zuschneiden solltet ihr neben dem richtigen Zubehör, auch darauf achten, dass kein überflüssiger Draht absteht. Daran können sich die Tiere ansonsten verletzen, umso wichtiger ist es Zubehör zu wählen, mit dem ihr sauber arbeiten könnt.

Preis

Je nachdem für welche Rollenlänge und welche Art von Drahtgitter ihr euch entscheidet, variiert natürlich auch der Preis. Wie bereits erwähnt ist Drahtgitter aus Edelstahl die teuerste Variante und kann pro 100 cm schon für 5 Euro zu Buche schlagen, wobei der Preis je nach Anbieter natürlich immer etwas schwanken kann. Draht der feuerverzinkt ist, kostet pro 100 cm um die 2,30 Euro. Es gibt aber auch hochwertige Drahtgitter, die verzinkt sind und lediglich um die 1,99 Euro pro 100 cm kosten. In jedem Fall solltet ihr unbedingt die Preise gründlich miteinander vergleichen. In Baumärkten sind die Preise meist etwas höher als im Internet in Online-Shops. Beachten solltet ihr auch die Länge der Rolle. Auch hier gibt es viele verschiedene Varianten: Die kleinsten Rolle messen meist 500 cm. Dann gibt es noch Rollen mit 1.000 cm bis hin zu 2.000 cm und 2.500 cmLänge. Bei der Breite habt ihr die Wahl zwischen 50 cm und 100 cm.

Fazit

Wenn ihr einen Volierendraht kaufen wollt, solltet ihr auch im Vorfeld unbedingt über die verschiedenen Kriterien informieren, damit ihr genau wisst, worin sich die einzelnen Varianten unterscheiden. Im Vordergrund steht dabei immer der Einsatzbereich. Dieser entscheidet nicht nur über die Länge und Breite, sondern auch über darüber, ob der Draht verzinkt sein soll oder aus Edelstahl bestehen soll. Nicht außer Acht lassen solltet ihr dabei das Zubehör, welches ihr für das Zuschneiden benötigt. Mit einer einfachen Haushaltsschere als Zubehör kann der Maschendraht nämlich nicht zugeschnitten werden. Nicht unterschätzen solltet ihr den Preis-Unterschied, weshalb ihr den Preis am besten über eine Preis-Suchmaschine im Internet von den einzelnen Anbietern auswerten lassen solltet, um das bestmögliche Angebot mit dem niedrigsten Preis für euch zu finden.